Das Magazin für ganzheitliche Gesundheit

  • Bewegung

    Belebt Körper, Seele und Geist!

    Es gibt kaum etwas, was Ihre Gesundheit und Lebensqualität so ganzheitlich fördert wie körperliche Aktivität. Bewegung trainiert die Muskeln, bringt den Kreislauf in Schwung, ist gut für das Gehirn, fördert den Stoffwechsel, stärkt das Immunsystem, steigert das Selbstwertgefühl, belebt soziale Beziehungen und verleiht ganz nebenbei ein gutes Aussehen. Bewegung wirkt gegen Herzerkrankungen, Zuckerkrankheit, Brust- und Darmkrebs, Verstopfung, Osteoporose, Demenz, psychische Störungen und andere Leiden. Regelmäßigkeit ist dabei wichtiger als die Intensität. Bewegung ist allgemein leicht auszuführen, kostengünstig und (praktisch) frei von schädlichen Nebenwirkungen. Mit Recht haben weise Menschen bereits vor Jahrhunderten Bewegung als Universalheilmittel bezeichnet. Bewegung belebt und macht glücklich.

    © Text: Dr. med. Ruedi Brodbeck; © Grafik: Advent-Verlag Schweiz; © Foto: iStock.com/TommL

  • Bewegung
Alles in Bewegung – unser Körper, einfach zum Staunen Alles in Bewegung – unser Körper, einfach zum Staunen

Bewegung
Alles in Bewegung – unser Körper, einfach zum Staunen

«Stillstand ist Rückschritt und der erste Schritt ins Grab.» In vermutlich ungeahnter Weise trifft dieser aus dem Unternehmertum von Reinhold Würth bekannte Spruch auf den menschlichen Körper zu. Es ist faszinierend zu entdecken, wie sich Zellen und Organe rund um die Uhr beinahe unermüdlich in Bewegung befinden.

Smarte Gesundheit und smarter Mensch Smarte Gesundheit und smarter Mensch

Bewegung
Smarte Gesundheit und smarter Mensch

Das neue Jahrzehnt ist noch relativ jung, und wir sind sicher mit guten Vorsätzen in diese neue Zeit gestartet. Vielleicht haben wir uns vorgenommen, mehr für unsere Gesundheit zu tun, und brauchen nur noch die richtige Unterstützung dazu. Vielleicht hilft eine App, die uns zeigt, wo es langgeht!

„Sport ist Mord“ ... wirklich? „Sport ist Mord“ ... wirklich?

Bewegung
„Sport ist Mord“ ... wirklich?

Regelmäßig überlasten und verletzen sich Sportanfänger bei ihren ersten Trainingseinheiten. Aber auch bei Extrem- oder Profisportlern gibt es immer wieder körperliche Schäden – teilweise mit Spätfolgen, und manche bezahlen sogar mit ihrem Leben.

Wer es nicht im Kopf hat, hat es auch nicht in den Beinen Wer es nicht im Kopf hat, hat es auch nicht in den Beinen

Bewegung
Wer es nicht im Kopf hat, hat es auch nicht in den Beinen

Na klar, das Sprichwort lautet anders. Eigentlich sollen gerade die, die es nicht im Kopf haben, körperlich bevorteilt sein. Ebenso sollten schlechte Schüler gut in Sport und umgekehrt die Schüler mit den guten Noten ...

Vielseitig. Positiv. Aktiv. Vielseitig. Positiv. Aktiv.

Bewegung
Vielseitig. Positiv. Aktiv.

Das Miteinander der Gegensätze

Wahrscheinlich haben Sie sich noch keine Gedanken über das Miteinander von Gegensätzen gemacht. Warum auch! Wenn man an Gegensätze denkt, ist das meistens mit einem unsicheren Gefühl verbunden, das uns positionieren will und auf Abwehrhaltung gehen lässt. Dabei ist es erstaunlich, dass wir ganz selbstverständlich in einer Welt von Gegensätzen leben, ohne sie negativ einzuordnen ...

E-Bikes auf dem Prüfstand E-Bikes auf dem Prüfstand

Bewegung
E-Bikes auf dem Prüfstand

Die Sonnenseiten:

Zweifellos der größte Vorteil eines E-Bikes: Auch nicht so fitte Menschen können damit schwierige Strecken leichter bewältigen. Unter schwierigen Strecken verstehen wir vor allem solche mit happigen Steigungen.

Denn viele Velofahrer haben bereits ...

Bewegung und Hirngesundheit Bewegung und Hirngesundheit

Bewegung
Bewegung und Hirngesundheit

Immer bewegter und doch weniger Bewegung

Wir leben in einer Welt, welche die kognitiven Fähigkeiten, also das analytische Denken, das Kurz- und Langzeitgedächtnis, immer mehr in den Vordergrund rückt. Das Arbeitsfeld in der industrialisierten Welt hat sich in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr von körperlichen Tätigkeiten hin zu sitzenden ...

Unser Schulgarten Unser Schulgarten

Bewegung
Unser Schulgarten

Schulgartengenuss

Ich unterrichte die 4. - 6. Primarklasse an der Privatschule «A bis Z» in Zürich. Über das Gartenjahr verteilt, investieren wir einen Teil der Werk- und Realienstunden in unseren Schulgarten, der direkt vor unserem Schulzimmer liegt. Wir können unseren Salaten beim Wachsen zuschauen und auch einmal in einer Pause kurz bei den Erdbeeren und Brombeeren vorbeischauen. Vielleicht gibt es etwas zu naschen ...

Vom Umgang mit permanenten körperlichen Einschränkungen Vom Umgang mit permanenten körperlichen Einschränkungen

Bewegung
Vom Umgang mit permanenten körperlichen Einschränkungen

Alterung

Es ist ein natürlicher Vorgang, dass die Leistungsfähigkeit im Leben abnimmt und nicht mehr alle Körperfunktionen optimal ablaufen. Der Alterungsprozess ist normal, kann sich aber ganz verschieden äußern ...